Russland

Projekt: Straßenkinderheim, Kalinin / St. Petersburg

Projektpartner: Lazarus Orden Großballei Deutschland, Verein zur Unterstützung bedürftiger Kinder in St. Petersburg e. V. , Düsseldorf

Zielgruppe: Ein neu saniertes Zuhause für Straßenkinder, die unter pädagogischer Begleitung eine Schul- und Berufsausbildung erfahren; 12.000 Straßenkinder sind allein in dem Stadtteil Kalinin obdachlos.

Ziele des Projekts: Ziel dieses Projektes ist mit Hilfe von Ärzten, Sozialpädagogen und einer "Hausmutter" die Resozialisierung und Integration der Kinder in den benachbarten Schulen zu erreichen und nach erfolgter Lehrausbildung in der Schreinerei und in KFZ- Betrieben, die ebenfalls in der Nachbarschaft liegen, den Aufenthalt abzuschließen. Die Ausbildungsplätze wurden vom Bürgermeister der Stadt zugesagt. Umbau und Renovierung einschließlich der notwendigen Einrichtung für die Schlaf-, Wasch- und Aufenthaltsräume sowie Küche und einem medizinischen-ambulanten Zentrum, das nicht nur für die Heimbewohner eingerichtet wird.

Einweihungsfeier

In einem feierlichen Rahmen übergab unser hochgeschätzter Grossballi, I.D.Tatiana Fürstin von Metternich-Winneburg, im Beisein des Ehepaares Dres. von Schaumann-Werder, als Sonderbeauftragte des Ordens-Kapitels für St. Petersburg, sowie des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland für Russland, Herr Ulrich Schöning, des stellvertretenden Bürgermeisters von St. Petersburg sowie weiteren städt. Vertretern für Gesundheit und Soziales und im Beisein des HDZ-Vorstehers Dr. Klaus Winter, am 11.04.2001, die Schlüsselgewalt in die fürsorglichen Hände des Pädiaters, Prof. Dr. Sereda, dem künftigen Betreuer dieses Heimes.