· 

Asante Sana!

ST. JAMES PRIMARY SCHOOL FREUT SICH ÜBER NEUE SCHULBÜCHER

Die St. James Primary School ist Teil des Mega-Projekts „Juja Farm“ in der kenianischen Industriestadt Thika. Es läuft bereits erfolgreich seit Jahren und umfasst viele einzelne Hilfsmaßnahmen. Hierzu zählten u. a. die Errichtung eines Ambulatoriums, eines Schwesternhauses für Ärzte und Schwestern und der St. James Primary-School in Juja mit Erweiterungsbau für rund 700 Schüler. Ziel des Projekts ist es, Flüchtlingskindern, Kriegs- und Aidswaisen schulische Bildung und eine medizinische Grundversorgung zu ermöglichen und Aufklärungsarbeit zu leisten.

 

Nun hat das HDZ einen weiteren „Baustein“ für den Projekterfolg gesetzt und neue Schulbücher geliefert. Die Freude über den Lese- und Lernstoff zu verschiedenen Themen war groß, wie das Dankesschreiben der Lehrerin, Martha Chilambo, zeigt. „Im Namen der gesamten Schule danken wir Ihnen herzlich für die Spende neuer Bücher. Sie werden einen großen Unterschied im Leben unserer Schüler machen, da sie nun in der Lage sind, dem Unterricht besser zu folgen“, so die Pädagogin. „Es war bisher für die Lehrer sehr schwierig, den Kindern den Lernstoff beizubringen und Hausaufgaben zu geben, da sich jede Klasse einige wenige Lehrbücher teilen musste. Die neuen Bücher werden uns helfen, unseren Schülern eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu bieten und das HDZ wird immer Teil dieser Erfolgsgeschichte sein.“

 

 

Dass der Bildungsstandard in den vergangenen 14 Jahren seit Bau der Schule stetig gewachsen ist, bestätigen aktuelle Zahlen des „Fortschrittsprotokolls des Kenia-Zertifikats für Grundschulbildung“ (K. C. P. E.).