PressespiegeL

Hinweis: Belegexemplare dienen der Archivierung und dem unmittelbaren Austausch mit wissenschaftlichen Kolleginnen und Kollegen. Diese dürfen zu diesem Zweck im kleinen Rahmen weitergegeben werden. Es handelt sich jeweils um ein urheberrechtlich geschütztes Belegexemplar.

2022

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche | 17.05.2022

HDZ hilft Kriegsflüchtlingen in der Ukraine

Die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) hat es sich zur Aufgabe gemacht, dort zu helfen, wo die Not am größten ist, und zu diesen Ländern zählt momentan zweifellos die Ukraine. Bilder aus dem Kriegsgebiet gehen täglich um die Welt. In den zerbombten Städten werden nicht nur Wasser und Lebensmittel knapp, auch in den Krankenhäusern fehlt es inzwischen fast an allem. Zugleich fliehen immer mehr Menschen aus den umkämpften Gebieten in die Nachbarländer und müssen dort untergebracht und versorgt werden.

📎 NZB | Ausgabe 11/2022

„Eine Lebensaufgabe, die nie zur Last wird“

HDZ FEIERT 35-JÄHRIGES JUBILÄUM

Was haben der Lepra-Kranke in China, das kleine Roma-Mädchen in Rumänien, das Flutopfer im Ahrtal und der Straßenjunge in Ghana gemeinsam? Sie alle – und viele andere Not leidende Menschen – haben schon einmal von den Hilfsmaßnahmen der Göttinger „Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte“ (HDZ) profitiert. In diesem Jahr feiert das HDZ sein 35-jähriges Bestehen.

Download
NZB 11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 665.1 KB

📎 Zahnärzteblatt Sachsen | Ausgabe 09/22

Seit 2013 und bis heute: Hilfe aus Sachsen

Sächsische Zahnärzteschaft spendet Instrumente und Materialien für die zahnärztliche Station des St. Joseph Hospitals in Mutare im Wert von 3.449 Euro. 

Download
HDZ_ZBS-2022_09-web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.7 KB

📎 Harzkurier | Ausgabe Nr. 180 | 04.08.2022

Zwei Harzer helfen Togos Krankenhäusern

Bernd Jüncke und Dr. Klaus Winter bringen medizinisches Gerät auf den Weg in das afrikanische Land

Download
Harzkurier_04.08.22_Zwei Harzer helfen T
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

📎 zm online | 31.05.2022 | Heft Ausgabe 12/2022

Spendenaktion für Flutopfer

Wieder behandlungsfähig

Die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) zieht Bilanz zur Spendenaktion für die Flutkatastrophe im Juli 2021. Insgesamt 60 Zahnarztpraxen waren von dem Hochwasser betroffen. Einige wurden völlig zerstört, darunter auch die Praxis von Dr. Peter und Dr. Ulrike Minderjahn im nordrhein-westfälischen Stolberg.

Download
Wieder behandlungsfähig: zm-online.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
ZM-Nr.12 01.06.22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

📎 zm online | 18.05.2022

Spendenaktion für Flutopfer – Zehn Monate nach der Flut wieder behandlungsfähig

Die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) zieht Bilanz zur Spendenaktion für die Flutkatastrophe im Juli 2021. Einige der betroffenen Zahnarztpraxen sind erst jetzt wieder arbeitsfähig. Ein Beispiel.

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche | Ausgabe 5-6/2022

Klimawandel nur zu einem kleinen Teilfür die Hungersnot verantwortlich

Schwere Zeiten auf Madagaskar: Hilfswerk Deutscher Zahnärzte unterstützt Hilfsbedürftige auf unterschiedliche Weise

Download
HDZ Madagaskar dzw Ausgabe 5-6_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 347.3 KB

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche | 01.03.2022

Spendenaufruf für die Ukraine

BZÄK und HDZ rufen dazu auf, mit einer Spende für die Ukraine zu helfen.


📎 Quintessence Publishing Deutschland | 28.01.2022

Lepra: Diagnose kommt oft zu spät für eine Heilung

HDZ berichtet zum Welt-Lepra-Tag über die Betroffenen und ihr Schicksal in Zeiten von Corona

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche | 06.01.2022

Schwere Zeiten auf Madagaskar

Unterstützung von Hilfsbedürftigen auf unterschiedliche Weise


2021

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche (08/2021)

Flutkatastrophe – Solidarität gefragt

Bäche werden zu Wassermassen. Sie bringen Tod und Zerstörung in kleine Ortschaften und Städte vor allem im nördlichen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. So stieg etwa die beschauliche Ahr vom friedlichen Rinnsal zu einer über sieben Meter hohen Sintflut. Menschen, Häuser, Existenzen fielen den Wassermassen zum Opfer.

Kollegiale Hilfe weiter stärken

Den betroffen Zahnarztpraxen wollen Kammern, KZVen, BZÄK, KZBV und HDZ auch mit einer Spendenkampagne direkte Hilfe zukommen.

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche (31-33/2021)

„Solidarische Kollegenschaft“

Spendenaufruf „Flutkatastrophe“: HDZ zieht erste Bilanz

Download
dzw flutartikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.2 KB

📎 zm online | Heft 20/2021, 16.10.2021

Reiselust allein reicht nicht

Ethisch-rechtliche Gesichtspunkte bei zahnärztlichen Hilfseinsätzen im Ausland

Was Zahnärzte und Studierende bei ehrenamtlichen Einsätzen im Ausland im Rahmen einer Famulatur oder der Tätigkeit in einer Hilfsorganisation beachten sollten, hat die Bundeszahnärztekammer nun zusammengefasst.

Download
Reiselust allein reicht nicht: zm-online
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

📎 zm online | Heft 20/2021, 16.10.2021

Flutkatastrophe

Noch kein Licht am Ende des Tunnels

Die Trocknungsgeräte brummen. Tag und Nacht. Trotzdem beträgt nach einem Monat Trocknung die Feuchtigkeit in Dr. Styzinskis ehemaligen Praxisräumen 76 Prozent. Es wird noch dauern, bevor neuer Putz auf das blanke Fach- und Mauerwerk kommen kann. Wie lang, ist offen. Ebenfalls unklar ist, wann die Versicherung zahlt.

Download
ZM-Nr.20 16.10.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche (10/2021)

Chancen nutzen und der Armut entfliehen

📎 dzw – Die Zahnarzt Woche (3-4 2021)

Kampf gegen einen unsichtbaren Feind

Welt-Lepra-Tag: Das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte rettet Leben


Pressespiegel der vorangegangenen Jahre finden Sie in unserem Archiv.

Die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) steht unter der Schirmherrschaft von

unter dem Patronat von

und ist Mitglied der

Spendenkonto

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE28300606010004444000

BIC:    DAAEDEDDXXX

Zustiftung

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE98300606010604444000

BIC:   DAAEDEDDXXX

Über soziale Netzwerke teilen