· 

Operation Neues Leben – Spenden für Spaltkinder in Bolivien

Seit zehn Jahren ermöglicht die Deutsche Cleft Kinderhilfe in Bolivien kostenfreie Operationen von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (LKG) für bedürftige, meist indigene Familien. Fast genauso lange (seit 2011) unterstützt das HDZ die Arbeit der Hilfsorganisation. Mithilfe von Spendengeldern konnten im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 127 kleine und große Patienten operiert werden, 37 Operationen davon finanzierte das HDZ mit insgesamt 10.000 Euro.

Da Bolivien zu den ärmsten Ländern der Welt zählt, hätten die missgebildeten Kinder ohne die Hilfe von außen keine Chance, eine gute Behandlung zu bekommen. Die Vorher-Nachher-Fotos (unten) können nur einen optischen Eindruck der „Verwandlung“ vermitteln, von der die Kinder profitieren. Mindestens genauso viel Bedeutung kommt dem psychologischen Effekt zu, den die chirurgischen Eingriffe haben, denn durch die Wiederherstellung eines fast makellosen Gesichts, bleiben den Kindern soziale Ausgrenzung, Spott und Hänseleien erspart. 

Im Hinblick auf den Erfolg der komplizierten Eingriffe, ruht die ganze Last der Verantwortung auf den Schultern zweier erfahrener Chirurgen – Dr. Adolfo Mamani und Dr. Marion Villalba. 

Dr. Mamani operiert in La Paz. Darüber hinaus engagiert er sich für den Aufbau einer inter­ disziplinären Behandlung von Spaltkindern, die auch Kieferorthopädie, Sprachtherapie und psychologische Betreuung der Eltern umfasst. In diesem Zusammenhang organisierte er auch den ersten Kongress zum Thema Lippen-Kiefer-Gaumenspalten in Bolivien, der im Sommer 2019 in La Paz stattfand. 

In der Region Tajija ist Dr. Mario Villalba im Einsatz. Auch er engagiert sich weit über den Rahmen seiner Arbeit hinaus für Kinder, die unter Fehlbildungen der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte leiden. So reist er mit seinem Team teilweise in abgelegene Regionen im bolivianischen Regenwald und operiert dort betroffene Kinder, die sonst niemals Hilfe bekommen würden.