Artikel mit dem Tag "Lepra"



Gegen die Verstümmelung der Seele gibt es keine Medizin

Vietnam · 21. Oktober 2023
Das Lepradorf Van Mon in Nordvietnam beherbergt derzeit 900 bis 1.500 Leprakranke, die von der restlichen Bevölkerung getrennt leben. Ohne physische Barrieren, aber mit einer starken sozialen Grenze, die niemand überwinden möchte – weder Kranke, Geheilte noch deren Freunde und Familien. Diese Menschen bleiben in Van Mon, weil sie fürchten, draußen stigmatisiert und ausgeschlossen zu werden. Obwohl viele die Krankheit überwunden haben, sind sie von einem normalen Leben weit entfernt.

„Ein Tag voller Licht nach all der Dunkelheit in den vergangenen Jahren“
China · 27. Juni 2023
Roberto Tonetto berichtet über seine Reisen in die chinesischen Lepradörfer.

Berufliche Perspektiven trotz Lepra-Erkrankung – Geschichten der Hoffnung
Madagaskar · 25. Februar 2023
Das HDZ und der Verein „Eine Welt e. V. Mettingen“, vertreten durch Maria Damer, arbeiten seit Jahren Hand in Hand bei der Bekämpfung der Lepra auf Madagaskar. Sie unterstützen die Ärzte und Schwestern des Ordens „Communauté des Filles de la Charité“ (CFC), die in Ampasy seit vielen Jahren ein Krankenhaus, eine Schule und ein Sozialzentrum. 2022 unterstützte der Orden rund dreißig Schul- und Universitätsstipendien und ermöglichte rund vierzig Patienten, ein kleines Unternehmen zu gründen.

Neues Leben und neues Umfeld
 – Bauprojekt für Lepra-Patientinnen
Madagaskar · 27. April 2022
Eine schwere Krankheit zu überstehen, braucht viel Kraft und hinterlässt oft Narben auf Seele und Körper. Bei einer Lepra-Erkrankung verlieren die Betroffenen auch noch ihr soziales Umfeld – stigmatisiert und ausgegrenzt. Nach ihrer Heilung fallen sie buchstäblich ins Nichts. So ergeht es sieben Frauen in Madagaskar. Sie benötigen dringend Hilfe, um nicht auf der Straße zu enden.

Wo Lepra ein Tabu-Thema ist
 – HDZ beteiligt sich an Lepra-Hilfe
Sudan · 05. Februar 2022
„Wer sich infiziert, hat verloren“. So könnte man die Situation der Lepra-Kranken im Sudan auf den Punkt bringen. Im ganzen Land gibt es lediglich ein Krankenhaus mit zwei Behandlungsräumen, in dem die Patienten überhaupt behandelt werden können, denn Lepra ist im Sudan ein Tabu-Thema.

Der Leidensweg des Herrn Guotan

China · 25. Januar 2022
Herr Guan Guotan aus dem kleinen südchinesischen Dorf Xin Kai Tian hat noch nie etwas vom „Welt-Lepra-Tag“ gehört, der immer am letzten Sonntag des Januar in 130 Ländern begangen wird. Er wurde 1954 von dem Franzosen Raoul Follereau eingeführt, der als „Apostel der Leprakranken“ galt und auf den Leidensweg der Betroffenen aufmerksam machen wollte. Bis heute ist der internationale Gedenktag von Bedeutung, denn jede Stunde erkranken etwa 30 Menschen an Lepra – rund 200.000 jedes Jahr.

Jahresrückblick: Verantwortung leben – 500.000 Euro  Spenden flossen 2019 in humanitäre Projekte
In eigener Sache · 11. Dezember 2019
Das HDZ-Team ist stolz und glücklich, dass es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, 35 große und kleine Projekte in verschiedenen Teilen der Welt zu initiieren, voranzutreiben oder zum Abschluss zu bringen. Einige dienten der Soforthilfe, andere zielten darauf ab, langfristig die Lebensbedingungen armer Menschen zu verbessern.

Die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) steht unter der Schirmherrschaft von

unter dem Patronat von

und ist Mitglied der

Spendenkonto

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE28300606010004444000

BIC:    DAAEDEDDXXX

Zustiftung

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE98300606010604444000

BIC:   DAAEDEDDXXX

Über soziale Netzwerke teilen